Dienstag, 10. Januar 2017

Inspektor Jury spielt Katz und Maus

Sergeant Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey, l.), Inspektor Jury (Fritz Karl, M.) und Melrose Plant (Götz Schubert, r.) greifen zu allen Mitteln um den Fall zu lösen. - Foto: ZDF und Pat Redmond

Inspektor Jury spielt Katz und Maus

Nach dem gleichnamigen Roman von Martha Grimes
Sendetermin: Dienstag, 10. Januar 2017 -  20:15 Uhr - ZDF

Im romantischen Ashdown Dean stolpert Lady Agatha Ardry buchstäblich über Leichen und wird prompt des Mordes verdächtigt. Sie ruft ihren Neffen Melrose Plant und Inspektor Jury zu Hilfe.

Schon bald kommen weitere Dörfler ums Leben. Stecken womöglich geheime Machenschaften von Dr. Fleming hinter den Verbrechen? Könnte vielleicht auch die leidenschaftliche Tierschützerin Carrie die Mörderin sein?

Das ungleiche Ermittler-Team steht vor großen Herausforderungen, denn auch die schwer zu durchschauende Baronin De la Notre macht sich verdächtig. Und an deren ebenso hübscher wie cleverer Sekretärin Gillian haben sowohl Jury wie auch Melrose ein sehr persönliches Interesse.

Die amerikanische Autorin Martha Grimes schreibt seit über 30 Jahren klassische Kriminalromane und hat sich insbesondere in Deutschland eine Fangemeinde erobert.

Britische Krimis haben seit den Edgar-Wallace-Filmen der 1960er Jahre Tradition im deutschen Fernsehen. Nun gibt es eine neue Spielwiese für den melancholisch verwundeten Einzelgänger Richard Jury, seinen hypochondrischen Assistenten Sergeant Wiggins, seinen amüsanten, adligen Freund Melrose Plant und dessen beharrlich schrullig-scheiternde Tante Agatha.

Melrose Plant (Götz Schubert, M.) und Inspektor Jury (Fritz Karl, r.) suchen Lord Lister (Des Nealon, l.) in einem elitären Londoner Club auf, um Licht in die Vergangenheit des Mädchens Carrie zu bringen. - Foto: ZDF und Jonathan Hession

Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF 2017
Schnitt: Bettina Staudinger
Musik: Marcel Barsotti
Kamera: Duli Diemannsberger
Drehbuch: Günter Knarr
Regie: Andi Niessner

Darsteller: Inspektor Jury - Fritz Karl, Melrose Plant - Götz Schubert, Sergeant Wiggins - Arndt Schwering-Sohnrey, Agatha Ardry - Katharina Thalbach, Gillian Kendall - Marlene Morreis, Dr. Appleby - Christoph Tomanek, Baronin De la Notre - Judith Rosmair, Carrie - Robyn Wright, Grimsdale - Charlie Bonner, Police Officer Pasco - Manus Halligan, Dr. Fleming - Lochlan O´Mearain und andere

Drehorte: England wurde in Irland gedreht, unter anderem in und um Huntington Castle südlich von Dublin im Dorf Clonegal

Text: ZDF

http://www.ireland.com/de-de/reiseziele/republic-of-ireland/carlow/clonegal/

Montag, 27. Juni 2016

ZDF dreht neuen "Inspektor Jury"-Krimi

Scotland Yards bester Mann ermittelt wieder: ZDF dreht neuen "Inspektor Jury"- Krimi 

"Inspektor Jury spielt Katz und Maus"

 

Foto: ZDF und Patrick Redmond +353872600976

 

Derzeit entsteht in Irland für das ZDF der dritte Film der "Inspektor Jury"-Reihe. Das Drehbuch für "Inspektor Jury spielt Katz und Maus" (Arbeitstitel) schrieb Günter Knarr nach dem gleichnamigen Bestseller von Martha Grimes. Regie führt Andi Niessner.

Im dem romantischen Jägerdörfchen Ashdown Dean stolpert Lady Agatha Ardry (Katharina Thalbach) buchstäblich über Leichen – und wird prompt des Mordes verdächtigt. Sie ruft ihren Neffen Melrose Plant (Götz Schubert) zu Hilfe, der wiederum rekrutiert Scotland Yards besten Mann Inspektor Richard Jury (Fritz Karl) samt seinem chronisch kränkelnden Assistenten Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey).

Das ungleiche Ermittlerteam steht vor großen Herausforderungen, denn schon bald kommen weitere Dörfler ums Leben. Stecken womöglich geheime Machenschaften von Dr. Fleming (Lochlan O'Mearain) hinter den Verbrechen? Könnte Carrie (Robyn Wright), eine leidenschaftliche Tierschützerin, die Mörderin sein? Oder die schwer zu durchschauende Baronin de la Notre (Judith Rosmair), in deren ebenso hübsche wie clevere Sekretärin Gillian (Marlene Morreis) sich Jury und Melrose verlieben?

"Inspektor Jury spielt Katz und Maus" ist eine Koproduktion des ZDF mit Crazy Film GmbH, sowie epo-film produktionsgesellschaft und dem ORF, gefördert mit Mitteln der Fernsehfonds Austria. Produzenten sind Dirk Eggers, Philipp Weinges und Günter Knarr. Gedreht wird voraussichtlich bis 22. Juli 2016. Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Pit Rampelt. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Mainz, 27. Juni 2016
ZDF Presse und Information

Text: ZDF

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Mord im Nebel

Alfred Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey, li.), Richard Jury (Fritz Karl, Mitte), Melrose Plant (Götz Schubert, re.). Foto: ZDF und Bernard Walsh

 

Inspektor Jury - Mord im Nebel

Nach dem Roman "Inspektor Jury lichtet den Nebel" - von Martha Grimes
Im ländlichen Dorset ist ein kleines Mädchen ermordet worden. Inspektor Jury (Fritz Karl) sieht einen Zusammenhang zu einem früheren Mord. Damals wurde die Mutter der fünfjährigen Tess grausam getötet. Das Kind erlitt ein Trauma und sprach seitdem kein Wort mehr. Die Spur im Fall des getöteten Kindes führt zu den Ashcrofts, der reichsten Familie der Gegend. Gemeinsam mit seinem Assistenten Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey) und seinem adligen Freund Melrose Plant (Götz Schubert) begibt sich Inspektor Jury in die neblige Region, um Licht in das Dunkel zu bringen.

Jessica Ashcroft (Ayana Ledl, li.) hat Sara Miller (Cornelia Ivancan, re.) überredet, beim Picknick ein Auge auf Melrose Plant zu werfen.  Foto: ZDF und Bernard Walsh


TV-Krimi Deutschland 2014
Koproduktion des ZDF, ORF
Drehbuch: Günter Knarr nach dem gleichnamigen Bestseller von Martha Grimes
Regie: Florian Kern
Produzenten: Dirk Eggers, Philipp Weinges, Günter Knarr und Dieter Pochlatko
Redakteur im ZDF ist Pit Rampelt

Schauspieler: Fritz Karl, Arndt Schwering-Sohnrey, Götz Schubert, Katharina Thalbach, Marc Ben Puch, John Harding, Aenne Barr, Janice Byrne, Nicole Beutler 

Drehzeit: 10. September 2014 - 10. Oktober 2014

Drehort: Irland

Dienstag, 16. September 2014

Dreharbeiten zu "Inspektor Jury - Mord im Nebel"

23.08.2017, 13:50 Uhr - Dreharbeiten, Film

ZDF dreht vierten "Inspektor Jury"-Krimi

Arndt Schwering-Sohnrey (Sergeant Wiggins), Fritz Karl (Inspektor Jury), Götz Schubert (Melrose Plant)
Copyright: ZDF/Bernard Walsh

Derzeit entsteht in Irland der vierte Film der "Inspektor Jury"-Reihe für das ZDF mit dem Arbeitstitel "Inspektor Jury – Der Tod des Harlekins". Das Drehbuch  schrieb Günter Knarr nach dem Roman "Inspektor Jury spielt Domino" der Bestsellerautorin Martha Grimes. Regie führt Marcus Ulbricht.
Inspektor Jury (Fritz Karl), sein (ex-)adliger Freund Melrose Plant (Götz Schubert) und Sergeant Wiggins (Arndt Schwering-Sohnrey) haben einen besonders kniffligen Fall zu lösen. In Rackmoor, einem pittoresken Hafenstädtchen in Yorkshire, wird eine als Harlekin verkleidete Frau ermordet. Die Tote ist die vor fünfzehn Jahren verschwundene Adoptivtochter des reichen Reeders Sir 'Colonel' Titus Crael (Philip O'Sullivan), die in den Schoß der Familie zurückgekehrt war. Oder war sie womöglich eine Betrügerin, die sich für die Verschwundene ausgegeben hat? Zunächst gerät Titus' Sohn Julian Crael (Max von Pufendorf) ins Visier der Ermittler. Ein starkes Motiv hätte auch die Schneiderin Lily (Franziska Junge). Doch beide haben ein Alibi, im Gegensatz zur Haushälterin Mrs. Manning (Catherine Byrne), die sich gerächt haben könnte, weil die Verschollene der Grund war, dass ihr Sohn in der Psychiatrie landete. Als die Haushälterin ebenfalls ermordet wird, bleibt eigentlich nur der kauzige Maler Rees (Cornelius Obonya) übrig, der noch in der Mordnacht über das perfekte Verbrechen schwadronierte.
"Inspektor Jury – Der Tod des Harlekins" ist eine Koproduktion des ZDF mit Crazy Film GmbH sowie epo-film produktionsgesellschaft und dem ORF, gefördert mit Mitteln des Fernsehfonds Austria. Produzenten sind Dirk Eggers, Philipp Weinges und Günter Knarr. Gedreht wird voraussichtlich bis 15. September 2017. Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Pit Rampelt. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest. 

Text: ZDF
https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/zdf-dreht-vierten-inspektor-jury-krimi/

Donnerstag, 11. September 2014

Inspektor Jury lichtet den Nebel

Zweiter Fall für Fritz Karl als Scotland Yards bester Mann. Drehstart für ZDF-Krimi "Inspektor Jury lichtet den Nebel"

Mainz (ots) - In Irland beginnen am Mittwoch, 10. September 2014, die Dreharbeiten zum ZDF-Fernsehfilm "Inspektor Jury lichtet den Nebel" (Arbeitstitel). Das Drehbuch schrieb Günter Knarr nach dem gleichnamigen Bestseller von Martha Grimes

Montag, 27. Januar 2014

Der Tote im Pub

Foto: "obs/ZDF/ZDF/John Harding"

Inspektor Jury - Der Tote im Pub


Der idyllische Ort Long Piddleton im Südwesten Englands wird von einem bizarren Mord erschüttert. Scotland Yard schickt seinen besten Mann, Inspektor Richard Jury, begleitet von seinem stets erkälteten Assistenten Sergeant Wiggins. Kaum sind die beiden angekommen, geschieht ein zweiter Mord. Opfer ist wieder ein unbekannter Mann, der gerade im Ort zu Besuch war.

In Long Piddleton lernt Jury den adligen Melrose Plant kennen, der sich freut, dass in dem kleinen Ort endlich einmal etwas los ist. Begeistert bietet er Jury seine Hilfe an. Der hält den hochintelligenten Melrose Plant zunächst für einen besserwisserischen Schnösel, freundet sich aber bald mit ihm an.

Alles deutet darauf hin, dass die Opfer jemanden erpresst haben. Nur eine kleine Zahl der Bewohner kommt als Täter in Frage: die Halbschwestern Isabel und Vivian Rivington, der redselige Pfarrer Smith, der spöttische Dorfarzt Appleby, der schauspielernde Wirt Matchett, der schwule Antiquitätenhändler Trueblood, die standesbewusste Hobbykriminologin Tante Agatha. Diese verhalten sich sonderbar.
Für die aparte Vivian Rivington entwickelt Jury genauso Gefühle wie Melrose Plant.
Vivian hat vor über zwanzig Jahren den tödlichen Reitunfall ihres Vaters verursacht, und diese Schuld hat ihr Leben geprägt. Jury hat das Gefühl, dass dieser damalige Vorfall mit den heutigen Morden zusammenhängen könnte.

Eine neue Leiche wird gefunden, und ein weiterer Mord geschieht - der ansässige Arzt konstatiert sarkastisch, dass er sich kaum noch um die Lebenden kümmern könne.

Bei der Tätersuche konzentriert sich Jury bald auf einen Hauptverdächtigen, dem aber nichts nachzuweisen ist. Jury und Plant stehen kurz davor, das Rätsel zu lösen und alle Fäden zusammenzuführen. Dabei spielt Vivians vor langer Zeit festgesetzte und nun bevorstehende Erbschaft an ihrem dreiunddreißigsten Geburtstag eine zentrale Rolle. In einem dramatischen Showdown gerät sie in Lebensgefahr. Inspektor Jury und sein neuer Freund Melrose Plant sind gefordert.

Inspektor Jury ( Fritz Karl, l), Melrose Plant (Götz Schubert, r.) und seine kriminalistisch interessierte Tante Agatha Ardry ( Katharina Thalbach, M.) vor dem heimischen Landsitz. - Foto: ZDF und John Harding

Die amerikanische Autorin Martha Grimes schreibt seit über 30 Jahren klassische Kriminalromane und hat sich insbesondere in Deutschland eine Fangemeinde erobert. Britische Krimis haben seit den Edgar-Wallace-Filmen der 1960er Jahre Tradition im deutschen Fernsehen. Nun gibt es eine neue Spielwiese für den melancholisch verwundeten Einzelgänger Richard Jury, seinen hypochondrischen Assistenten Sergeant Wiggins, seinen amüsanten, adligen Freund Melrose Plant und dessen beharrlich schrullig-scheiternde Tante Agatha sowie die liebenswert-naive Vivian Rivington.

Dieser allererste "Jury"-Film lebt natürlich auch von den obligatorisch zahlreichen, mysteriösen Morden in einem malerischen Mikrokosmos und dem trockenen, etwas schrägen Humor - aber vor allem von den schillernden, eigenwilligen Charakteren und den erstklassigen Schauspielern, allen voran Fritz Karl als Inspektor Jury und Götz Schubert als Melrose Plant.

Nach dem Roman "Inspektor Jury schläft außer Haus" von Martha Grimes
Text: ZDF


Fernsehfilm, A / GB, 2013 
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF 
Länge: 90 min
Regie: Edzard Onneken
Drehbuch: Günter Knarr
Kamera: Duli Georg Diemannsberger
Musik: Marcel Barsotti


Darsteller: Inspektor Jury - Fritz Karl, Melrose Plant - Götz Schubert, Sergeant Wiggins - Arndt Schwering-Sohnrey, Agatha Ardry - Katharina Thalbach, Vivian Rivington - Julia Brendler, Simon Matchett - Bernhard Schir, Isabel Rivington - Julia Stemberger, Marshall Trueblood - Anatole Taubman, Dr. Appleby - Christoph Tomanek, Pfarrer Denzil Smith - Peter Lerchbaumer - u.a.

Drehorte:
Corfe Castle, Old Harry Rocks, Dorset/England, Breamore House / Hampshire, hier wurde im großen Saal eine Dinnergesellschaft, bei der Ermittler Jury mit seinen Vertrauten Melrose Plant (Götz Schubert) und Lady Agatha (Katharina Thalbach) über die Morde diskutiert, gedreht. Brace of Pheasants - ist ein Pub in Plush östlich von Cerne Abbas, Dorset. Das Zuhause von Vivian Rivington (Julia Brendler) ist das Studland Bay House. Clavell Tower, in der Nähe von Kimmeridge, an der Jurassic Coast. Die Church of St James. Kingston, Dorset. Der Pub "The Scott Arms" in der West Street in Kingston.
Drehzeit: 15. April 2013 - 15. Mai 2013